F2-13_Vorlage_Vorschau

Ihr Gratis-Download

Erbbaurecht im Wohnungsbau

Das Erbbaurecht stellt eine Möglichkeit dar, mehr Wohnungen zu bezahlbaren Preisen zu schaffen.
Zudem verhindert das Erbbaurecht Bodenspekulationen, indem es eine Trennung zwischen dem Eigentum am Grundstück und dem darauf stehenden Gebäude ermöglicht. Der Grundstückseigentümer – z.B. die Kommune – kann also Bauland zur Verfügung stellen, ohne seinen Grund und Boden verkaufen zu müssen.

Auch auf die Nutzung der Grundstücke können Erbbaurechtsgeber langfristig Einfluss nehmen, indem sie entsprechende Inhalte in den Erbbaurechtsvertrag aufnehmen. So kann z.B. der Eigentümer der Immobilie verpflichtet werden, diese für den Mietwohnungsbau zur Verfügung zu stellen.

Erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper, was Sie über das Erbbaurecht wissen müssen:

  • Was ist das Erbbaurecht?
  • Wie errechnet sich der Erbbauzins?
  • Was gehört in den Vertrag?
  • Steuerliche Aspekte
Fordern Sie gleich Ihren kostenlosen Fachartikel an und informieren Sie sich noch heute zum Thema Erbbaurecht im Wohnungsbau!